Thema:

1. Stadtentwicklung und Innenstadtbelebung

Stadtentwicklung

Stadtentwicklung kann nur dann erfolgreich werden, wenn die verschiedenen kommunalen Aufgabenbereiche wie Wirtschafts- und Tourismusförderung, Standortpolitik, Haushalt und Finanzen, Mobilität sowie Sozial- und Umweltpolitik in den Entwicklungsprozess einbezogen werden.

Als Grundlage einer erfolgreichen Stadtentwicklung setzt sich die FDP dabei für eine neue Kommunikationskultur zwischen Bürgern, Verbänden, Handel und Wirtschaft, Initiativen, Kirchen und Verwaltung ein. Offenheit für Ideen und Transparenz bei der Entscheidungsfindung ist für uns zwingende Voraussetzung kommunalpolitischen Handelns für und mit den Bürgern der Stadt Limburg.

Eine erfolgreiche Stadtentwicklung muss auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden, um eine geordnete Entwicklung zu gewährleisten.

Dafür braucht es ein Ziel, ein Leitbild.

  • Welche Investoren wollen wir aktiv für Limburg gewinnen?
  • Warum sollen sie sich in Limburg engagieren?
  • Welche Voraussetzungen sind notwendig, um Investoren zu gewinnen und damit Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen?

Die Freien Demokraten wollen Limburg als modernen Touristik- und Tagungsstandort etablieren und den Wirtschaftsstandort weiter ausbauen, wozu die Ansiedlung einer Hochschule gehört.

Zu den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung gehören:

  • wettbewerbsfähige Gewerbesteuersätze
  • eine gute Verkehrsinfrastruktur
  • eine hohe Wohn- und Lebensqualität
  • familienfreundliche Angebote
  • Sicherung des Fachkräftenachwuchses aus der Region
  • die Möglichkeit der Entwicklung von Fach- und Führungskräften in der Region

Innenstadtbelebung

Eine attraktive Innenstadt ist ein Wirtschafts- aber auch ein Standortfaktor.
Eine Innenstadt, in der es ein vielfältiges Angebot gibt, zieht die Menschen an. Dort möchte man gerne wohnen, einkaufen und leben.
Dabei geht es nicht alleine um Angebote des Einzelhandels.
Attraktivität richtet sich auch danach, ob ein vielfältiges gastronomisches Angebot besteht, ob es Events gibt, die auch für die Jugend interessant sind und wie ist es um das kulturelle Angebot an alle Altersschichten bestellt ist.
Die Zukunft unserer Stadt hängt ganz entscheidend von der Entwicklung der Innenstadt ab.

Eine lebendige Innenstadt setzt voraus:

  • einen funktionierenden Handel
  • die Stärkung der Wohnfunktion
  • eine Umsetzung von nutzerfreundlichen und innenstadtverträglichen Verkehrskonzepten
  • die Aufwertung von öffentlichen Plätzen
  • eine Stärkung und den Schutz des baukulturellen Erbes.

Die Limburger Innenstadt hat sich in den letzten Jahren verändert und steht vor großen Herausforderungen.
Die Ansiedlung der WERKStadt und deren Erweiterung haben die Innenstadt verändert.
Wir sind überzeugt, dass diese Veränderung große Chancen in dem Wettbewerb bietet, in dem der Handelsstandort Limburg in der Region u.a. mit Montabaur, Koblenz und dem Main-Taunus-Zentrum steht.
Dazu bedarf es in Limburg aber endlich Taten bei der seit Jahren beschworenen Einbindung aller drei Quartiere: Altstadt, Neustand und WERKStadt. Es ist Zeit für eine Innenstadtentwicklung, die dies im Blick hat.

Die FDP setzt sich deshalb ein für:

  • eine klare Beschilderung in der gesamten Innenstadt
  • eine gleichmäßige Verteilung der städtischen Ereignisse an allen Standorten
  • die Zulassung von Wettbewerb und Bereitschaft zu neuen Formen in der Gastronomie
  • die Aufwertung des Kornmarktes, der autofrei werden sollte
  • eine Aufwertung des Neumarktes mit Cafés und Gastronomie auch im mittleren Bereich, mit Bänken und Blumen
  • einer Neugestaltung der Parksituation durch eine Tiefgarage.

Zur Attraktivität einer Innenstadt gehört auch deren äußeres Erscheinungsbild. Sauberkeit muss künftig eine höhere Priorität genießen. Das optische Erscheinungsbild ist die Visitenkarte der Stadt. Dies hat Vorrang vor der Ahndung von Parksündern im letzten Winkel der Stadt.
Es gibt genug Kommunen, die sich dieser Aufgabe erfolgreich gestellt haben und bei denen man sich Anregungen holen kann.

Zum äußeren Erscheinungsbild gehören die Grünanlagen. Manche Bereiche sind sehr schön gestaltet, so der Platz vor dem Rathaus. In einigen Gebieten jedoch verkommen die Anlagen oder es herrscht einfach Wildwuchs. Die Grünanlagen sind Kulturlandschaften, die man pflegen muss.

Die FDP fordert:

  • die konsequente Anwendung und Ahndung vorhandener Vorschriften bei Umweltvergehen
  • die konsequente Verwarnung von Hundehaltern bei Regelverstößen
  • eine bessere Pflege der Grünanlagen der Stadt
  • einsatztaugliche Mülleimer im gesamten Stadtgebiet